Mission Europa Netzwerk Karl Martell

  • ACT for America

    Photobucket
  • Support Ummat-al-Kuffar!

  • Participant at Counter Jihad Conferences

  • Counterjihad Brussels 2007

  • Counterjihad Vienna 2008

  • Counterjihad Copenhagen 2009

  • Photobucket
  • RSS International Civil Liberties Alliance

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
  • RSS Big Peace

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
  • Geert Wilders

    Photobucket
  • International Free Press Society

    Photobucket
  • Religion of Peace

Multi-Kulti Bier und Halal-Wurst – Nein Danke!!

Posted by paulipoldie on August 15, 2010

Danke an SOS Österreich

Nein zu Moser Wurst

Moser Wurst ist nicht irgendeine Wurst.
Mit neuen Produkten und der Halal-Zertifizierung will der Familienbetrieb aus Niederösterreich neue Märkte erschliessen.
Wir haben als eines der ersten österreichischen Unternehmen für sechs unserer Wurst-Produkte die Halal-Zertifizierung des Islamischen  Dokumentationszentrum Österreich (IIDZ Austria) erhalten.
Die Kennzeichnung mit dem Halal-Siegel macht die zertifizierten Moser-Produkte einwandfrei identifizierbar und für muslimische Kunden entfällt so das große Rätselraten beim Einkauf.
„Erlaubt und rein“ – also „halal“, ist das Moser Putenwurst-Sortiment!
Mehr Informationen
hier…..

Multi-Kulti Bier – „Ottakringer“

Ottakringer-Chefin Wenckheim in einem diePresse Interview:
Wenckheim: Wir sollten grundsätzlich in Österreich mehr Kulturen zulassen. Wir nutzen zum Beispiel die Zuwanderungsquote nicht aus. Das ist schade, weil andere Kulturen eine Stadt sehr beleben. Wenn Menschen verschiedener Kulturen zusammenkommen, passiert so etwas wie Kreativität. Und das ist gut für die Stadt.
Viele Migranten schließen sich aber zu einer Art Ghetto zusammen. So auch die Türken hier in Ottakring.
Wenckheim: Das kann ich nicht beurteilen, ob das tatsächlich stattfindet oder ob es gut oder schlecht ist. (wenn man in einer Villa am Stadtrand lebt kann man es nicht beurteilen, da hat diese gute Frau Recht!)
Stören Sie verschleierte Frauen im Wiener Straßenbild?
Wenckheim: Mich? Nein, ich bin stolz darauf, in einem Multi-Kulti-Bezirk zu leben. Ich bin gern am Yppenplatz, ich lebe das Leben dort mit und gehe dort einkaufen, weil es etwas Besonderes ist. Wenn eine Stadt nur homogen ist, ist dies fad.
Im Oktober sind in Wien Wahlen. Wie werden sie ausgehen?
Wenckheim: Meine persönliche Prognose ist, dass Häupl wieder erfolgreich sein wird. Er hat keine schlechte Arbeit geleistet. Grundsätzlich muss ich sagen, dass ich auch kein Verfechter von mehr Parteien in der Regierung bin. Da wird es schwierig. (Für wenn schwierig??? Wohl nur der Wiener SPÖ aus Angst vor Machtverlust!)

Wir meinen diese Dame sollte das goldenen Ehrenzeichen für besondere Verdienste von BM Michael Häupl bekommen – nach so einem Interview ist Häupl geradezu gezwungen sich erkenntlich zu zeigen!
Diese Frau plädiert für mehr Vielfalt der Kulturen in Wien – homogen sei fad! Bravo, also keine weitere türkische Zuwanderung mehr??? Keine andere Volksgruppe in Wien lebt so homogen wie diese – und sie trinken mit Sicherheit auch kein Ottakringer Bier, Frau Wenckheim!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: