Mission Europa Netzwerk Karl Martell

  • ACT for America

    Photobucket
  • Support Ummat-al-Kuffar!

  • Participant at Counter Jihad Conferences

  • Counterjihad Brussels 2007

  • Counterjihad Vienna 2008

  • Counterjihad Copenhagen 2009

  • Photobucket
  • RSS International Civil Liberties Alliance

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
  • RSS Big Peace

    • An error has occurred; the feed is probably down. Try again later.
  • Geert Wilders

    Photobucket
  • International Free Press Society

    Photobucket
  • Religion of Peace

Ramadan 23

Posted by paulipoldie on August 23, 2011

Das Prinzip „Islam“, wörtlich übersetzt „Unterwerfung“, begann bekanntlich ab der
Verwendung von Gewalt und Drohung gut zu funktionieren. Sobald Mohammed
Macht hatte, war seine Rache fürchterlich und grausam. Im Jahr 627 ließ er über
600 gefangene Juden in Medina köpfen:
33:60
„Wenn die Heuchler und diejenigen, in deren Herzen Krankheit ist, und die, welche
Gerüchte in der Stadt verbreiten, nicht von ihrem Tun ablassen, dann werden Wir
dich sicher gegen sie anspornen, dann werden sie nur noch für kurze Zeit in ihr deine
Nachbarn sein. Verflucht seien sie! Wo immer sie gefunden werden, sollen sie
ergriffen und rücksichtslos hingerichtet werden. So geschah der Wille Allahs im
Falle derer, die vordem hingingen; und du wirst in Allahs Willen nie einen Wandel
finden.
Juden gelten seitdem im Islam als verfluchte Menschen:
2:88
„Und die Juden sagten: “Unsere Herzen sind unempfindlich.” Aber nein! Allah hat
sie wegen ihres Unglaubens verflucht. Darum sind sie wenig gläubig.“
Wer sich dem Islam widersetzt, dem droht schlimmste Bestrafung. Kann es mit einer
solchen Ideologie jemals Frieden im Nahen Osten oder sonstwo auf der Welt geben?
8:12
„Da gab dein Herr den Engeln ein: “Ich bin mit euch; so festigt denn die Gläubigen. In
die Herzen der Ungläubigen werde Ich Schrecken werfen. Trefft (sie) oberhalb
des Nackens und schlagt ihnen jeden Finger ab!”
Der Hass Mohammeds auf diejenigen, die sich seiner neuen „Religion“ verschlossen,
schien abgrundtief zu sein. Er verglich sie mit Tieren:
8:21
„Und seid nicht wie jene, die sagen: “Wir hören”, und doch nicht hören. Wahrlich, als
die schlimmsten Tiere gelten bei Allah die Tauben und Stummen, die keinen
Verstand haben.“
Und sogar noch eine Steigerung:
8:55
„Wahrlich, schlimmer als das Vieh sind bei Allah jene, die ungläubig sind und nicht
glauben werden“
Wenn man bedenkt, dass diese Verse nach islamischer Sichtweise auch heute noch
wörtliche Gültigkeit haben, und diese Verse auch in Deutschland von Muslimen
gelesen werden – erklärt sich da nicht auch die immer wieder auftretende grundlose
und ausufernde Gewalt gegen „Scheißdeutsche Schweinefleischfresser“,
„Scheißchristen“ und „Deutsche Schlampen“?
98:6
„Wahrlich, jene, die ungläubig sind unter dem Volk der Schrift und die Götzendiener
werden im Feuer der Dschahannam sein; ewig werden sie darin bleiben; diese sind
die schlechtesten der Geschöpfe.“

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s

 
%d bloggers like this: